(copy 1)

Das Pferdeprojekt

Einen vertrauensvollen und heilenden Kontakt zwischen Pferd und Mensch entwickeln

Pferde sind sehr kraftvolle Tiere, die sich gerne in den Dienst am Menschen stellen. Wir wollen wieder in die Lage kommen, uns ebenso verantwortlich in den Dienst an allem Lebendigen zu stellen. Dafür können wir die Pferde als Lehrer nutzen.

 

In unseren viertägigen Pferdekursen lernen wir mit und von den Pferden, in unsere Kraft und Schönheit zu kommen.

Pferde sind Herdentiere und somit bereit, demjenigen zu folgen, dem sie vertrauen.

Diese positive Autorität kann sich der Mensch aneignen.

Nicht indem er mit Gewalt den Willen des Pferdes bricht, sondern indem er sein eigenes Wesen und das Wesen des Pferdes immer feiner studiert und bereit ist, dem, was er da entdeckt, wahrheitsgemäß und respektvoll zu folgen.

Die Pferde helfen dabei, indem sie dem Menschen unvoreingenommen und vorbehaltlos gegenüber treten und ihm unmittelbar und neutral sein Verhalten spiegeln. Daran kann der Mensch auf ganz besondere Art und Weise wachsen.

Was wir im Zusammensein mit den Pferden an innerer Aufrichtung erfahren, können wir übertragen auf den Kontakt mit jedem anderen Wesen, einschließlich dem Menschen. 

In den Pferdekursen wird durch die erfahrenen Leiter und die Pferde Wissen vermittelt über Körpersprache, Intuition, Sammlung und Führungswissen.   Es geht auch um ein neues Bewusstsein für die politische Situation der Tiere weltweit und was wir tun können, um eine positive Veränderung zu bewirken.

Über die Pferdekurse 2016

Pferdeprojekt in Tamera

Hunden helfen im Alentejo

Zum Hundeprojekt

Das Buch "Terra Nova" - hier bestellen