(copy 2)

Ökonomische Struktur von Tamera

Die Grundlage von Tamera ist die Vertrauensgemeinschaft. Das spiegelt sich auch in der ökonomischen Struktur wider. Geld unterliegt wie alles in der Vertrauensgemeinschaft den Prinzipien der Gemeinschaftsethik: Transparenz, gegenseitige Unterstützung und verantwortliche Teilnahme.


Die Gemeinschaft wird regelmäßig über alle Geldflüsse, ökonomischen Vorhaben und Investitionen informiert. Alle Entscheidungen sind transparent, alle Gemeinschaftsmitglieder sind zu den entsprechenden Gremien eingeladen. Tamera, das Land, alle Gebäude und Anschaffungen, gehören „der Gemeinschaft“ - die rechtliche Abbildung und Struktur wird im nächsten Abschnitt dargestellt.

Vertrauen ist nicht das Resultat von Paragraphen und Statuten. Es ist ein menschliches Gut. Je tiefer das Vertrauen untereinander ist, je mehr ein Mensch sich die politischen Ziele von Tamera zu eigen macht, um so mehr wird er oder sie von sich aus Verantwortung für das Ganze übernehmen und von seiner bisher privaten Existenz in eine kommunitäre Lebensweise überwechseln. Dazu gehört auch ein verantwortlicher Umgang mit dem Thema Geld. Es ist ein herausforderndes Forschungsthema, ein Geldsystem zu erfinden, das Vertrauen und Gemeinschaft fördert und Konkurrenzgedanken abbaut. Zur Zeit navigieren wir durch eine Mischung aus Gemeinschaftseigentum und Privatbesitz mit immer stärkerer Zielorientierung in Richtung einer Gemeinschaftsökonomie. 

 

Die rechtliche Abbildung der Tamera-Ökonomie

Wenn wir Tamera in unternehmerischen Worten beschreiben wollten, könnten wir sagen: Sein Produkt besteht im Aufbau eines globalen Friedensmodells und heilender Gedankenfelder, sein Gewinn besteht in dem Wissen, das als Hilfe in die Welt weitergegeben wird, seine Teilhaber sind alle Menschen, die ihr Wissen, ihre Arbeitskraft, ihr Geld investieren wollen. 

Tamera ist ein Gemeinschaftsunternehmen. Im bestehenden Rechtssystem gibt es bisher keine ausgearbeitete juristische Form, welche die komplexe Struktur einer Gemeinschaft wirklich einfängt. Daher haben wir für das Gemeinschaftsunternehmen eine kombinierte Struktur aus Unternehmen und Vereinen entwickelt.

Eigentümer des Grundstückes von Tamera und seiner Infrastruktur ist die Firma Ilos Peace Research Center Lda. Die Gesellschafter von Ilos sind zu gleichen Teilen die eingetragenen Vereine Grace und Associação para um Mundo Humanitário (AMH). Die aktive Mitgliederschaft der Vereine besteht aus der Gemeinschaft von Tamera. 

Der Verein AMH (Associação para um Mundo Humanitário)  ist zuständig für die ökologischen und technologischen Forschungsprojekte von Tamera: das Testfeld für ein SolarVillage, die Wasserlandschaft, die ökologische Landschaftsheilung, den Waldaufbau und den Aufbau von Nahrungsmittelbiotopen und das Regionalnetzwerk.  

Der Verein Grace ist zuständig für den Bereich der Friedensausbildung einschließlich Globaler Campus, Jugendschule Globales Lernen, Platz der Kinder sowie weltweite Friedensaktionen. Wir sind dabei, einen Stipendienfonds aufzubauen, um jungen Menschen, vor allem auch aus dem Globalen Süden, zu ermöglichen am Studium teilzunehmen. Wer die Patenschaft für einen Studenten übernehmen möchte, möge sich mit uns in Verbindung setzen! 

Diese Struktur ist eine Kombination aus einem Geschäftsbereich, der auch Gewinne machen darf, und einem gemeinnützigen Non-Profit-Bereich, der seine Tätigkeit durch Spenden und Förderungen finanziert. Gewinne von Ilos werden wieder in die Infrastruktur und das Gelände re-investiert.

 

Tamera hat drei Geldkreisläufe:  

1. Basishaushalt 

Er ist das Herzstück der Gemeinschaftsökonomie von Tamera. Er deckt alle Basiskosten des Platzes und der Menschen einschließlich Instandhaltung, Pflege, Erhalt und Versorgung. Finanziert wird der Basishaushalt aus Gäste- und Seminareinnahmen, aus dem Buchladen, dem Förderkreis und direkten Spenden sowie von der Gemeinschaft selbst. Gemessen an der Größe des Projektes fällt dieser Basishaushalt vergleichsweise niedrig aus. Das kommt daher, dass innerhalb der Gemeinschaft keine Lohn- und Arbeitskosten anfallen. Alle MitarbeiterInnen arbeiten für Kost und Logis. 

Die MitarbeiterInnen von Tamera tragen die Verantwortung für eventuelle Finanzdefizite. Sie sind dann darauf angewiesen, außerhalb des Projektes Geld zu verdienen, um den Basishaushalt auszugleichen.

2. Darlehenshaushalt 

Der Kauf des Tamera-Geländes und die Anfangsinvestitionen wurden zum großen Teil mit Hilfe von Darlehen finanziert. Vor vielen Jahren haben wir aus politischen Gründen beschlossen, uns nicht weiter für notwendige Investitionen zu verschulden. Seither werden neue (zinsfreie) Darlehen nur noch für den Austausch fälliger Darlehen verwendet. Langfristig wollen wir das Darlehensvolumen abbauen, um ganz aus dem Schuldenstatus heraus zu kommen. 

3. Investitionshaushalt 

Gelder aus Spenden fließen in die einzelnen Projektgruppen. Durch den Investitionshaushalt werden Bauvorhaben, der weitere Ausbau der Wasser-Retentionslandschaft und des SolarVillage, die Lebensmittelautarkie, die Landschaftsgestaltung, der Aufbau der Schule "Escola da Esperança" und der Universität, politische Aktionen, Netzwerk-Reisen etc. finanziert. 

Die "stillen" Kosten, die bei jeder Neuinvestition anfallen - Betriebskosten, Folgekosten für die Instandhaltung, Ausgaben für Infrastruktur, Mitarbeit, Planung und Vorbereitung eines Projektes - werden nicht jedes Mal extra berechnet, sondern sind auf 30% der eingehenden Spenden festgelegt. Diese 30% werden in den Basishaushalt weitergeleitet, der diese stillen Kosten trägt.  


Finanzielle Unterstützung:  

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tamera finanziell zu unterstützen.  

1. Geben Sie Tamera eine Spende!

Jetzt spenden per Banküberweisung/Lastschrift

Jetzt spenden per Kreditkarte oder PayPal

2. Werden Sie Mitglied im Tamera-Förderkreis!

Der Förderkreis ist ein Verbund von Menschen, die mit einem monatlichen Beitrag unterschiedlicher Höhe die Arbeit von Tamera unterstützen. Dieses Geld fließt direkt in den Basishaushalt. Der Förderkreis ist ein tragendes Element für die Forschungsarbeit in Tamera.  Er  ermöglicht den MitarbeiterInnen eine kontinuierliche und kreative Arbeit in den einzelnen Forschungsbereichen. Wir danken all unseren Förderern! Mehr zum Förderkreis.

3. Fördern Sie junge StudentInnen aus aller Welt für die Ausbildung zur Friedensarbeit in Tamera!

Siehe Stipendien-Fonds der Grace-Stiftung.

4. Geben Sie Tamera ein zinsfreies Darlehen!

Durch ein Darlehen ermöglichen Sie uns, fällige Darlehen auszutauschen und so einen ständigen Geldfluss in Gang zu halten. Parken Sie Ihr Geld für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit in unserem Darlehenshaushalt. Wenden Sie sich an: beate.moeller(at)tamera.org

 

Für die Humanisierung der Gelder und neue politische Wege:

Tamera kooperiert eng mit der „Grace Stiftung - für die Humanisierung der Gelder“. Die Stiftung fördert den „Plan der Heilungsbiotope“, das heißt, den konkreten Aufbau von  ausgewählten Modellprojekten (Heilungsbiotopen) weltweit. Mehr Informationen zur Grace-Stiftung hier.

 

 

Das Buch "Terra Nova" - hier bestellen