Kinder & Jugend

Das Schicksal der Kinder entscheidet über die Zukunft unseres Planeten. Seit Jahrzehnten arbeiten wir daran, gemeinschaftliche Wege aufzubauen, in denen Kinder im Vertrauen aufwachsen können. Unsere Kinder leben in vier Kindergruppen, die mit den Familien in die größere Gemeinschaft eingebettet sind. Mehrmals im Jahr haben alle Kinder die Möglichkeit, für einige Zeit gemeinsam in Kindergemeinschaft zu leben, die von jungen Erwachsenen begleitet wird. Wir unterstützen sie darin, sich als angstfreie Menschen zu entwickeln, selbstständig zu denken und Verantwortung für die Welt anzunehmen. Wir fördern ihre Selbstakzeptanz, ihren Gemeinschaftsgeist, ihre natürlichen Neugier, Solidarität und Mitgefühl mit allem Lebendigen. Zur Zeit befinden wir uns noch im Genehmigungsverfahren für unsere geplante “Escola da Esperança” – Schule der Hoffnung – eine internationale Schule für Kinder aus Tamera, der Region und unserem globalen Netzwerk.

„Alle Kinder sind Kinder der Schöpfung. Höre die Sprache deiner Kinder, fühle ihren Traum, dann wird auch dein Traum erwachen. Versuche nicht, deine eigene unerfüllten Sehsucht durch deine Kinder zu stillen. Realisiere sie selbst für dich.”

SABINE LICHTENFELS

Schlüsselerkenntnisse

  • Kinder kommen mit geöffnetem Herzen auf dieser Erde, mit Vertrauen und Liebe, unendlicher Neugier und tiefem Mitgefühl für alle Wesen. Es ist unsere Verantwortung als Erwachsene dafür zu sorgen, dass sie diese natürlichen Qualitäten ihr ganzes Leben hindurch bewahren können. Gelingt dies, dann wird eine andere, wirklich humane Welt entstehen können.
  • Das Schicksal unserer Kinder entscheidet über das Schicksal der Welt. Das Schicksal unserer Kinder wird dadurch bestimmt, ob ihre Eltern fähig sind, Solidarität, Gemeinschaft und stabile Liebesbeziehungen aufzubauen. Dies ist allerdings unter den gegeben Bedingungen kaum möglich. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass Eltern in stabile soziale Strukturen eingebettet sind, in denen sie ihre Konflikte sinnvoll bearbeiten können, z.B. im Rahmen von Eltern- oder Liebesschulen.
  • Damit Kinder in Freiheit und Vertrauen – und ohne Fixierung und Angst –  aufwachsen können, brauchen sie und ihre Eltern die Verankerung in einer Vertrauensgemeinschaft. Diese bietet den stabilen Rahmen für zuverlässige Beziehungen und feste Heimat; hier sind genügend positive Autoritäten, an denen sie sich orientieren können.
  • Eltern besitzen ihre Kinder nicht. Kinder sind kosmische Wesen, die zu uns kommen, um ihren eigenen Lebenstraum zu verwirklichen. Unsere Aufgabe ist es, sie darin zu unterstützen und zu begleiten, damit sie ihren Lebensweg beschreiten können. Wenn wir es als Eltern wagen, unserer eigenen Sehnsucht ganz zu folgen, dann erlauben wir den Kindern, das gleiche zu tun.
  • Lernen und Kreativität sind natürliche Vorgänge, die „von selbst“ ablaufen, wenn wir sie nicht stören. Wenn Kinder die Möglichkeit haben, im Vertrauen und gegenseitigem Respekt aufzuwachsen, wenn sie die Freiheit haben, ihre wirklichen Fragen zu stellen und authentische Antworten zu erhalten, lernen sie mit großer Freude und Kompetenz gemäß ihrer eigenen Entwicklungsgeschwindigkeit und intrinsischen Motivation.
  • Eine neue Erde braucht neue Schulen, ganzheitliche Lernzentren, in denen die nächsten Generationen auf die Zukunft vorbereitet werden, anstatt sie an die Vergangenheit zurückzubinden. Unsere Kinder und Jugendliche sollen verantwortliche GestalterInnen dieser Erde werden. Dafür bieten wir ihnen offene, kreative Lernräume an, geben ihnen relevantes soziales, spirituelles und ökologisches Wissen weiter und fördern die Herausbildung eines mitfühlenden, globalen Bewusstseins.

Veranstaltungsangebote

  • Internationales Jugendcamp
  • Kindercamps
  • Kinderbetreuung während Seminaren

Kontakt

Bitte schreiben Sie an: office(at)escola-da-esperanca.org

Helfen Sie uns, die erste internationale Schule im Alentejo aufzubauen!
Ihre Spende hilft der nächsten Generation, Mitgestalter einer friedlichen Welt zu werden.

www.tamera.org